Einsätze

Das THW unterstützt seit Sonntag, dem 6. Januar, die Feuerwehren im Kampf gegen Schneemassen. Seitdem sind insgesamt über 4.100 THW-Einsatzkräfte im Einsatz.


Am zweiten Weihnachtsfeiertag bat die Polizei das THW anlässlich eines Terrorverdachtes um Unterstützung. Es wurde vermutet, dass in der Nähe eines Baggersees im Landkreis Karlsruhe Waffen versteckt wurden, die gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen.


Ein Feuer in einem Swingerclub in Malsch (Kreis Karlsruhe) hat am Montag über 100 Einsatzkräfte mehrere Stunden gefordert.


Am Samstag, 14.07.18, meldeten gegen 23.20 Uhr mehrere Anrufer Feuerschein bei Pforzheim. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, brannte ein Außenlager mit etwa 500 Rundballen bereits in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr Pforzheim war mit 19 Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften im Einsatz.


Einsätze

Orangefarbener Einsatz

Aus bislang noch unbekannter Ursache kam am Donnerstagabend ein Lkw-Fahrer auf der A 5 in Höhe von Weingarten mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn ab und kippte um. Der Lkw hatte 23 Tonnen Orangen geladen, welche mit Unterstützung des THW geborgen wurden.


Bei Oberhausen-Rheinhausen im Landkreis Karlsruhe sind am 23.1.18 ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug in der Luft kollidiert.


Das THW unterstützt den jordanischen Zivilschutz (General Directorate of Jordan Civil Defense, kurz: JCD) beim Aufbau eines ehrenamtlichen Zivil- und Katastrophenschutzes nach dem Vorbild des THW in Deutschland. Bereits im vergangenen Herbst erhielten erste jordanische ehrenamtliche Einsatzkräfte eine Grundausbildung, die gemeinsam von THW-Helfern und JCD-Ausbildern durchgeführt wurde.