Steinbruch bot umfangreiche Übungsmöglichkeiten

Das Gelände eines Steinbruches bei Remchingen bot am Samstag, dem 17.2.18, rund 10 Ehrenamtlichen des THW Karlsruhe zahlreiche Übungsmöglichkeiten.

Hier galt es unter anderem das Beseitigen von Sturmholz/Gefahrenbäumen unter erschwerten Bedingungen (Hanglage) zu trainieren. Die Seilwinde des Gerätekraftwagens leistete zur Sicherung und zum Abtransport wertvolle Hilfe.

Währenddessen kam an anderer Stelle der Radlader zum Einsatz – hier wurde mittels hydraulischem Meißel das Zerkleinern von Fels sowie das Räumen von Geröll geübt. Gerade nach Erdrutschen ist ein solches Einsatzszenario zur Wiederherstellung von Wegen oder zum Vordringen zu Verschütteten denkbar.