Orangefarbener Einsatz

Aus bislang noch unbekannter Ursache kam am Donnerstagabend ein Lkw-Fahrer auf der A 5 in Höhe von Weingarten mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn ab und kippte um. Der Lkw hatte 23 Tonnen Orangen geladen, welche mit Unterstützung des THW geborgen wurden.

Der 49-jährige Fahrer war in nördliche Richtung unterwegs, als er nach einem Überholvorgang zu weit nach rechts kam, auf einer Länge von 150 m die Leitplanken überrollte und im angrenzenden Feld auf die Seite kippte. Der Lkw-Fahrer blieb hierbei unverletzt. Aus einer beschädigten Kraftstoffleitung gelangte eine noch bislang unbekannte Menge Diesel ins Erdreich. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 100.000 Euro. Der Verkehr staute sich phasenweise bis zu 5 km weit zurück. Für die rund 20 ehrenamtlichen Einsatzkräfte vom THW Karlsruhe und Waghäusel war der Einsatz in den frühen Morgenstunden beendet.