Die Summe der guten Taten: Tag des Ehrenamtes

Das Jugendwort des Jahres 2018 bringt es auf den Punkt: Ein Ehrenmann oder eine Ehrenfrau ist ein Mensch, der etwas Besonderes für jemanden tut. Wer sich freiwillig engagiert, ohne dafür eine direkte Gegenleistung zu erwarten, ist genau das: ehrenhaft.

So engagieren sich deutschlandweit über 30 Millionen Menschen ehrenamtlich und leisten einen Beitrag für die Gesellschaft, setzen sich für die Gemeinschaft statt Ausgrenzung und Hass ein. Knapp 80 000 Frauen und Männer, darunter etwa 15 000 Jugendliche, engagieren sich rein ehrenamtlich beim THW.

Im Jahr 2017 waren sie 680 000 Arbeitsstunden im Einsatz – beispielsweise nach Bränden, Unwettern oder Unfällen. Diese Arbeit leisteten und leisten wir in unserer Freizeit und neben unseren regulären Jobs und Verpflichtungen, wie auch unsere ehrenamtlichen Kollegen von Freiwilliger Feuerwehr, Rettungsdienst und vielen anderen: Helfen kann jeder!

Möglich ist das durch Arbeitgeber, die uns freistellen, sowie durch Familien und Freunde, die uns unterstützend zur Seite stehen. Für Interesse an unserer Arbeit möchten wir uns bei allen Lesern recht herzlich bedanken!